Untergründe

12 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

12 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Skizzenbuch

Die Wahl nach dem richtigen Skizzenbuch ist mindestens genauso wichtig, wie die Wahl nach den richtigen Markern und Stiften. Da jede Tinte und jede Farbe eigene Eigenschaften mit sich bringen, variieren die Anforderungen an das zu bemalende Papier. Skizzenbücher gibt es in unterschiedliche Formate und Grammaturen, aber auch die Haptik von Papieren ist unterschiedlich. Manche Sketchbooks haben außerdem beschichtete Papiere, die ein Einsaugen der Tinte vermeiden. Besonders Graffiti Blackbooks bedienen sich gerne dieser Eigenschaft, damit die Tinte von deckenden Lackmarker, wie z.B. pigmentierte Acrylstifte, nicht in das Papier einziehen. Für unsere One4All Acrylmarker empfehlen wir daher unsere beschichteten One4All Sketchbücher. Die Sketchbücher sind mit einem Papier ausgestattet, welches von Clairefontaine entwickelt wurde.

 

Malbuch

Sobald mit sehr flüssigen Tinten und Farben gemalt wird, reichen einfache Zeichenblöcke meist nicht mehr aus. Der hohe Wasseranteil führt dann oft zu unschönen Wellen, manchmal drücken die Farben dann auch durch. Es ist daher wichtig, auf hochwertiges Zeichenpapier zurückzugreifen. Stark-pigmentierte Tinten mit Effekten sind ganz besonders zu behandeln. Oftmals können Effekteigenschaften der Tinte verloren gehen, besonders dann, wenn das Papier saugende Eigenschaften besitzt. Der Bestseller Liquid Chrome Marker ist hiervon betroffen. Mit Clairefontaine haben wir daher ein Malbuch mit Spezialpapier für Effekttinten entwickelt. Darin enthalten sind gekalkte Papiere und beschichtete Papiere in schwarz und in Weiß, die ein Einsaugen der Pigmente vermeiden. Das Malbuch eignet sich daher für jegliche pigmentierte Tinten mit Effekteigenschaften. Damit diese Zeichenpapiere ausprobiert werden können, gibt es außerdem ein kleines Malbuch als Probierset in DIN A6.

 

Zeichenblöcke

Klassischer Zeichenbedarf und Fineliner hingegen funktionieren meistens auch auf einfacherem Papier. Gerade für schnelle Skizzen, einfache Zeichnungen und Illustrationen die vorab skizziert werden, sind herkömmliche Zeichenblöcke ausreichend. Neben klassischen Zeichenblöcken für Marker und Stifte, gibt es außerdem erweiterte Graffiti Sketchbooks für roughere Anwendungen und Graffiti Pieces. Das klassische Graffiti Blackbook gehört dabei in jeden Writer-Rucksack. Diese Blackbooks sind in unterschiedlichen Größen und Formaten erhältlich. Ebenso kann man aus Zeichenbücher und Zeichenblöcke wählen.

DELIVERY ENGAGEMENTS
SECURITY ENGAGEMENTS
QUALITY ENGAGEMENTS